Kathrin Hug

Ich bin mit meiner Lebensmusik in der Tasche glücklich nach Hause gefahren und habe dann spät abends die Musik zweimal hintereinander gehört, dann nochmals am Sonntagmorgen.
Es gab Momente, die mich zum Weinen brachten - aber es waren nicht Tränen der Trauer - eher Tränen der Lösung. Erst dann habe ich das Siegel gebrochen und mich gefreut über deine Botschaft.
Ich habe mir von meiner Seele einen "Balsam" gewünscht und du hast ihn für mich hergestellt!
Die Musik ist so liebevoll, tragend und freudig.
Es gibt  einen Teil, bei dem ich jeweils wegdrifte :-) da bleibe ich dran und werde dir dann berichten.

Das mit der Sinnlichkeit hat mich doch etwas erstaunt, da ich gerade im 2. Chakra meine Schwäche sehe.
Aber es stimmt letztlich schon: es ist eine große Sinnlichkeit da, die jedoch oft überlagert wird von alten Geschichten, die wohl eher im Verstand hängen und blockieren als im Chakra selbst...

(es gibt da eine alte Geschichte aus einer anderen Inkarnation dazu, dass mir ein Mann eine Pfanne um die Ohren gehauen hat, weil er nicht wollte, dass ich genieße und sinnlich bin ... ich hätte zu leiden war sein Credo. Das hat in dieser Inkarnation noch seine bleibenden Schäden hinterlassen als weniger gut hörendes rechtes Ohr.)

Ich hoffe, dass ich zum zweiten Chakren Symphonie Workshop dabei sein kann, denn bei fast jeder Chakren-Musik der ersten 4 Chakren hat mein drittes Auge reagiert.

Herzlichsten Dank nochmals, dass du deine Stärke mit der Welt teilst!
Bis hoffentlich bald und liebe Grüsse

Kathrin

 

Button kleinzurück zu den
Erfahrungsberichten

 

 

© 2013 Otto Lichtner | Impressum